Tatverdächtiger nach Überfall auf Juweliergeschäft gefasst

Rotes Blitzlicht an einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Federico Gambarini/Archiv
+
Rotes Blitzlicht an einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Federico Gambarini/Archiv

München (dpa/lby) - Mit einer Gaspistole hat ein Juwelier in München drei Räuber in die Flucht geschlagen. Nach Angaben der Polizei hatten die bewaffneten Täter am Freitagmittag eine Vitrine in dem Schmuckgeschäft am Viktualienmarkt eingeschlagen. Ob sie etwas erbeutet haben, war zunächst unklar. Zeugen vor dem Geschäft verfolgten die drei Männer. Dabei kam es zu einem Handgemenge, ein Zeuge wurde leicht verletzt. Wenig später nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest. Nach seinen beiden Komplizen wird gefahndet.

Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Bayern
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Der Kreisbote verliebt Bayern auf Obandln.de
BAYERN
Der Kreisbote verliebt Bayern auf Obandln.de
Der Kreisbote verliebt Bayern auf Obandln.de
Tödlicher Unfall bei Taufkirchen
BAYERN
Tödlicher Unfall bei Taufkirchen
Tödlicher Unfall bei Taufkirchen
Hecking über Gerüchte: „Erstmal unsere Liste abarbeiten“
BAYERN
Hecking über Gerüchte: „Erstmal unsere Liste abarbeiten“
Hecking über Gerüchte: „Erstmal unsere Liste abarbeiten“