Taxi rast in Pannenfahrzeug - Drei Verletzte

Augsburg - Ein Taxi ist in der Nacht zum Sonntag auf der Autobahn München-Stuttgart (A8) in ein Pannenfahrzeug gekracht. Dabei wurden drei Insassen teils schwer verletzt.

Nach Angaben der Autobahnpolizei Günzburg hatte zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau an einer Baustelle eine umgestürzte Warnbake samt schwerem Standfuß die Fahrbahn blockiert. Ein Auto mit Anhänger fuhr über das Hindernis. Dabei wurde ein Reifen beschädigt. Der 24 Jahre alte Fahrer hielt an, um den Reifen zu wechseln. Alle drei Insassen stiegen in dem engen Baustellenbereich aus dem Wagen. In dem Moment krachte das Taxi in das Gespann. Fahrer und Beifahrerin erlitten schwerste Verletzungen, der Mitfahrer wurde leicht verletzt. Der 60 Jahre alte Taxifahrer blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion