Tödliches Feuer in Harburg: Mann in U-Haft

Harburg/Augsburg - Nach einem Wohnhausbrand mit zwei Toten im schwäbischen Harburg ist gegen einen 44-jährigen Tatverdächtigen Haftbefehl ergangen. Hat er das Feuer gelegt?

Der Mann war bereits in der Tatnacht am vergangenen Donnerstag festgenommen worden, ermittelt werde wegen Brandstiftung, wie die Staatsanwaltschaft Augsburg am Montag mitteilte. Nach Polizeiangaben ist die Ursache des Feuers aber noch unklar, auch ein technischer Defekt könne nicht ausgeschlossen werden.

Bei dem Feuer in der Innenstadt von Harburg (Landkreis Donau-Ries) barg die Feuerwehr zwei Leichen. Ob es sich dabei um die beiden 70 und 79 Jahre alten Hausbesitzer handelt, soll ein DNA-Test klären. Der verhaftete Mann sei ein Verwandter des Paares.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia

Kommentare