Totes Ehepaar: Motivsuche geht weiter

Altenstadt - Auf der Suche nach dem Motiv in der Tat des toten Ehepaars tappen die Ermittler weiter im Dunkeln. Die Polizei vermutet, dass der Mann zuerst seine 64-jährige Frau und dann sich selbst tötete.

Im Ehedrama von Altenstadt (Landkreis Neustadt/Waldnaab) suchen die Ermittler weiter nach einem Tatmotiv. Es gebe noch keine Anhaltspunkte, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Regensburg.

Nach bisherigem Ermittlungsstand tötete der 63 Jahre alte Ehemann zunächst seine Frau und nahm sich dann selbst das Leben. Die 64-Jährige lag mit schweren Schnittverletzungen am Hals tot auf dem Schlafzimmerboden. Der Mann stach sich im Bad in die Brust - er wurde in der Badewanne gefunden.

Die Tat ereignete sich vermutlich am Sonntag oder Montag. Die Enkelin rief am Mittwoch die Polizei, weil sie tagelang nichts von ihren Großeltern gehört hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia

Kommentare