Tragischer Arbeitsunfall

Schal verfängt sich in Maschine - Frau stirbt

Maierhöfen - Im Landkreis Lindau hat sich ein schwerer Arbeitsunfall ereignet: Eine 48-Jährige verfing sich mit ihrem Schal in einer Maschine und ist dabei ums Leben gekommen.

Bei einem Arbeitsunfall ist eine 48-Jährige in Maierhöfen (Landkreis Lindau) ums Leben gekommen. Die Frau hatte gerade an einer Maschine gearbeitet, als ihr Schal in die Antriebswelle geriet und sich zusammenzog. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Unfall am Mittwoch im Produktionsraum eines kleinen Gewerbebetriebes. Die Kripo Lindau übernahm inzwischen die Ermittlungen und zog einen Sachverständigen hinzu.

Tragische Nachrichten aus Massing in Niederbayern: Ein Lagermitarbeiter fiel beim Arbeiten in ein Getreidesilo. Jede Hilfe kam zu spät: er konnte nur noch tot geborgen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schnäppchenjagd in der Autoversicherung hat begonnen
BAYERN
Schnäppchenjagd in der Autoversicherung hat begonnen
Schnäppchenjagd in der Autoversicherung hat begonnen
Corona-Infizierter war in zwei Nürnberger Clubs feiern - und hatte mit Hunderten Kontakt
BAYERN
Corona-Infizierter war in zwei Nürnberger Clubs feiern - und hatte mit Hunderten Kontakt
Corona-Infizierter war in zwei Nürnberger Clubs feiern - und hatte mit Hunderten Kontakt
Bayerische Friseure wehren sich gegen 3G-Regel und ernten Kritik: „Als wären wir Schwerverbrecher“
BAYERN
Bayerische Friseure wehren sich gegen 3G-Regel und ernten Kritik: „Als wären wir Schwerverbrecher“
Bayerische Friseure wehren sich gegen 3G-Regel und ernten Kritik: „Als wären wir Schwerverbrecher“
Bayerns Gesundheitsminister warnt vor „humanitärer Katastrophe“ - und stichelt gegen Ampel-Sondierungen
BAYERN
Bayerns Gesundheitsminister warnt vor „humanitärer Katastrophe“ - und stichelt gegen Ampel-Sondierungen
Bayerns Gesundheitsminister warnt vor „humanitärer Katastrophe“ - und stichelt gegen Ampel-Sondierungen

Kommentare