Trunkenbold versetzt Helfer Kopfstoß

Amberg - Ein rabiater Trunkenbold hat einem Helfer in Amberg (Landkreis Unterallgäu) zum “Dank“ einen Kopfstoß verpasst.

Der 29-Jährige kam mit Verdacht auf eine gebrochene Nase ins Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann hatte am Sonntagmorgen den völlig hilflosen 30-Jährigen in der Innenstadt auf dem Pflaster gefunden. Er alarmierte kurzerhand den Rettungsdienst. Als dieser eintraf, rappelte sich der Betrunkene wieder auf und attackierte den hilfsbereiten 29-Jährigen. Wegen seiner Verletzungen musste der Mann, der an diesem Tag Geburtstag hatte, nun selbst im Rettungswagen Platz nehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König

Kommentare