Frontal gegen Baum

Tragischer Unfall in Oberbayern: Auto kracht gegen Baum - Mann stirbt in Wrack

Das kaputte Fahrzeug der Marke Mercedes nach dem Unfall auf der AÖ12 bei Tüßling.
+
Ein aktuelles Foto von der Unfallstelle. Der Mann starb in seinem Auto.

Am Montagvormittag geschah ein tödlicher Unfall auf einer Kreisstraße in Oberbayern. Der Verunglückte starb in seinem Wrack.

  • Am Montagvormittag geschah ein tödlicher Unfall auf der Kreisstraße AÖ12 im Gemeindebereich von Tüßling.
  • Die Feuerwehr war mit mehr als 30 Helfern im Einsatz - die Straße war für zwei Stunden komplett gesperrt.
  • Andere Autofahrer versuchten den Verunglückten noch zu reanimieren - aber ohne Erfolg.

Tüßling - Gegen 10.10 Uhr ereignete sich am Montagvormittag, den 10. August auf der Kreisstraße AÖ12 im Gemeindebereich von Tüßling ein tödlicher Verkehrsunfall, wie das Polizeipräsidium Oberbayern in einer Pressemitteilung angab. Ein Pkw-Fahrer (77) aus Altötting sei mit seinem Mercedes in westlicher Fahrtrichtung (Richtung Tüßling) unterwegs gewesen. Er sei dabei in einer leichten Rechtskurve aus ungeklärten Ursachen allein beteiligt nach links von der Fahrbahn abgekommen. Anschließend sei er frontal gegen einen Baum geprallt, schreibt die Polizei.

Laut Angaben der Polizei wurde der 77-Jährige durch den Aufprall vermutlich sofort getötet. Der Mann verstarb somit noch an der Unfallstelle. Drei unbeteiligte Verkehrsteilnehmer leisteten vor Ort noch Erste Hilfe. Die Reanimationsmaßnahmen blieben aber leider ohne Erfolg.

Unfall Tüssling: Feuerwehr, Notarzt und Polizei im Einsatz - Straße für zwei Stunden gesperrt

Nach dem tödlichen Unfall auf der AÖ12 bei Tüßling wurde auf Weisung der sachleitenden Staatsanwaltschaft Traunstein bei der Unfallaufnahme ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Tüßling und Teising waren mit insgesamt 30 Helfern vor Ort und sperrten die Allee komplett für die Dauer von zwei Stunden.

Tüssling: Tödlicher Unfall auf der AÖ12 - Feuerwehr Teising im Einsatz.

Die Feuerwehren aus Teising und Tüßling errichteten eine örtliche Umleitung und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Die Polizeiinspektion Altötting übernahm die Ermittlungen zur Unfallursache.

In der Neujahrsnacht geschah im Landkreis Weilheim-Schongau ein ähnlicher Unfall. Ein 18-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Auto und krachte in eine Baumgruppe. Er war kurz nach 3 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Böbing und Schöffau im Landkreis Weilheim-Schongau in eine Baumgruppe geschleudert. Der junge Mann erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Ein Mann ist in Bayreuth auf einer Straße zusammengebrochen. Ein Busfahrer bemerkte dies, sprang aus seinem Fahrzeug und rettete dem Mann das Leben.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: In Bayerns größtem Hotspot darf man jetzt länger Alkohol trinken - München reißt Marke
Corona in Bayern: In Bayerns größtem Hotspot darf man jetzt länger Alkohol trinken - München reißt Marke
Motorradfahrer gerät in Kurve auf Gegenfahrbahn und kracht in Lkw - Mann stirbt
Motorradfahrer gerät in Kurve auf Gegenfahrbahn und kracht in Lkw - Mann stirbt
Königssee: Traumkulisse als Müllkippe - Zugang zu Instagram-Hotspot soll gesperrt werden - es gab bereits Todesfälle
Königssee: Traumkulisse als Müllkippe - Zugang zu Instagram-Hotspot soll gesperrt werden - es gab bereits Todesfälle
Mann erdrosselt Frau und stellt sich Polizei
Mann erdrosselt Frau und stellt sich Polizei

Kommentare