Überfall auf Juweliergeschäft: Zweiter Tatverdächtiger

Nach einem Raubüberfall in München wurde der zweite tatverdächtige gefasst. Foto: P. Seeger/Archiv
+
Nach einem Raubüberfall in München wurde der zweite tatverdächtige gefasst. Foto: P. Seeger/Archiv

München (dpa/lby) - Nach dem spektakulären Raubüberfall auf einen Juwelierladen in der Münchner Innenstadt hat die Polizei einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Nach einem dritten Täter werde weiter gefahndet, teilten die Beamten am Sonntag mit. Mit einer Gaspistole hatte der Juwelier in dem Schmuckgeschäft am Viktualienmarkt die drei Räuber am Freitagmittag in die Flucht geschlagen. Sie hatten eine Vitrine in dem Juweliergeschäft eingeschlagen. Einer der Täter hielt eine Pistole in der Hand.

Zeugen vor dem Laden hatten die fliehenden Räuber verfolgt. Dabei war es zum Handgemenge gekommen; ein Zeuge wurde leicht verletzt. Wenig später nahm die Polizei am Freitag den ersten Tatverdächtigen fest. Der zweite Täter sei danach noch am gleichen Tag in Augsburg festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Meistgelesene Artikel

Drama am Hochkalter: 24-Jähriger in Schneehölle gefangen – Bergwacht hat noch Hoffnung, ihn lebend zu finden
Bayern
Drama am Hochkalter: 24-Jähriger in Schneehölle gefangen – Bergwacht hat noch Hoffnung, ihn lebend zu finden
Drama am Hochkalter: 24-Jähriger in Schneehölle gefangen – Bergwacht hat noch Hoffnung, ihn lebend zu finden
Erstmals seit langem wieder Glühwein auf der Wiesn
Bayern
Erstmals seit langem wieder Glühwein auf der Wiesn
Erstmals seit langem wieder Glühwein auf der Wiesn

Kommentare