38-Jähriger festgenommen

Coole Verkäuferin: Überfall mit Spielzeugpistole scheitert

+
Mit Spielzeugpistolen oder Schreckschusswaffen (wie diese) versuchen sich Räuber immer wieder.

Würzburg - Ein Mann zückt im Supermarkt eine Waffe. Aber die Verkäuferin bleibt ganz cool.

Auf der ganzen Linie ist in Würzburg ein Überfall auf einen Supermarkt gescheitert. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte ein 38-Jähriger an der Kasse plötzlich eine Waffe gezückt und eine Kassiererin bedroht. Da die Angestellte aber blitzschnell erkannte, dass es sich um eine Spielzeugpistole handelt, verweigerte sie kurzerhand die Herausgabe von Geld. 

Mit so viel Widerstand hatte der Gangster nicht gerechnet

Mit so viel Widerstand hatte der verhinderte Gangster nicht gerechnet. Seine Reaktion: Er suchte nach dem Vorfall vom Mittwoch frustriert das Weite. Der 38-Jährige wurde inzwischen gefasst, gegen ihn erging Haftbefehl wegen Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Bahn testet führerlosen Bus-Shuttle in Bayern
Bahn testet führerlosen Bus-Shuttle in Bayern
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Amok-Drohung löst SEK-Einsatz aus
Amok-Drohung löst SEK-Einsatz aus

Kommentare