Kripo ermittelt

Tragischer Unfall am Klinikum Traunstein - Arbeiter (36) stürzt in den Tod

Am Klinikum Traunstein kam es zu einem tödlichen Arbeitsunfall.
+
Am Klinikum Traunstein kam es zu einem tödlichen Arbeitsunfall.
  • Thomas Eldersch
    VonThomas Eldersch
    schließen

Zu einem tragischen Arbeitsunfall kam es am Freitagmorgen in der Nähe des Klinikums Traunstein. Ein Bauarbeiter stürzte aus großer Höhe von einem Gerüst.

Traunstein - Am Freitagvormittag kam es am Klinikum Traunstein zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein Arbeiter an einer Baustelle nahe des Hauptgebäudes stürzte von einem Gerüst und erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Unfall am Klinikum Traunstein: Arbeiter stürzt beim Abbau eines Gerüsts

Es war gegen 10.45 Uhr, als das Klinikum Traunstein* der Polizei einen schweren Arbeitsunfall mitteilte, schreibt diese in ihrer Pressemitteilung. Ein 36-jähriger Bauarbeiter aus Portugal, der in Österreich wohnt, fiel aus großer Höhe zu Boden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann gerade damit beschäftigt, das Gerüst abzubauen, als sich der Unfall ereignete. Er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Mittlerweile hat die Kriminalpolizei Traunstein in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft die Untersuchung des Unfalls übernommen. Noch konnte nicht abschließend geklärt werden, wie der Unfall zustande kam. Die Staatsanwaltschaft hat zur Klärung ein Gutachten in Auftrag gegeben. (tel) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Mehr zum Thema:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion