Unfall: Fahrradhelm rettet Bub das Leben

Altenkunstadt - Mit leichten Blessuren hat ein Bub (8) in Altenkunstadt (Kreis Lichtenfels) einen schweren Autounfall überlebt. Sein Lebensretter: ein Fahrradhelm.

Seinem Fahrradhelm verdankt ein acht Jahre alter Bub aus Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) nach einem schweren Unfall sein Leben. Der junge Radler war von einem Auto frontal erfasst und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geschleudert worden. Der Aufprall war so heftig, dass die Scheibe zerbarst. Nur weil er einen Helm getragen habe, sei der Bub mit Prellungen und Schürfwunden davongekommen, berichtete die Polizei in Bayreuth am Mittwoch. Der Achtjährige war am Dienstagnachmittag mit seinem älteren Bruder in Altenkunstadt unterwegs, beim Linksabbiegen hatte der Schüler ein entgegenkommendes Auto übersehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Busfahrer meldet sich auf Facebook
Vermisste Malina: Busfahrer meldet sich auf Facebook
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare