Unterhaching dämpft Erfurter Aufstiegshoffnung

Unterhaching (dpa) - Der FC Rot-Weiß Erfurt hat im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen herben Dämpfer erhalten. Das Team von Trainer Walter Kogler verlor am Samstag bei Abstiegskandidat SpVgg Unterhaching trotz zweimaliger Führung mit 2:4 (2:1). Vor 1300 Zuschauern trafen Carsten Kammlott (5.) und Kevin Möhwald (45.+2) für die Gäste. Yannic Thiel (41.) und Startelf-Debütant Dominik Widemann (58.) glichen jeweils aus, ehe Benjamin Schwarz (88.) und wieder Widemann (89.) den sechsten Hachinger Saisonsieg perfekt machten. Die Erfurter sind nach der sechsten Niederlage Tabellen-Zehnter.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin bei Wildschwein-Unfall getötet
Autofahrerin bei Wildschwein-Unfall getötet
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona-Vordrängler: Arzt zweigt sich Impfstoff ab und impft Bekannte - Senioren jetzt ohne Schutz
BAYERN
Corona-Vordrängler: Arzt zweigt sich Impfstoff ab und impft Bekannte - Senioren jetzt ohne Schutz
Corona-Vordrängler: Arzt zweigt sich Impfstoff ab und impft Bekannte - Senioren jetzt ohne Schutz
Offenbar wieder Alternativ-Schule in Bayern entdeckt: 30 Kinder unterrichtet - nach den Lehren eines Zauberers
BAYERN
Offenbar wieder Alternativ-Schule in Bayern entdeckt: 30 Kinder unterrichtet - nach den Lehren eines Zauberers
Offenbar wieder Alternativ-Schule in Bayern entdeckt: 30 Kinder unterrichtet - nach den Lehren eines Zauberers

Kommentare