Im Rucksack und im Keller

Vater und Sohn horten ein Kilo Marihuana

Main-Spessart - Eine pikante Entdeckung haben Polizisten bei einem 52-Jährigen und seinem Sohn gemacht: Ein Kilogramm Marihuana und eine Pistole bewahrten sie in ihrem Haus auf.

Gut ein Kilogramm Marihuana und eine Pistole hat die Polizei bei einem 52-Jährigen und seinem Sohn im Landkreis Main-Spessart beschlagnahmt. Der Vater kam in Untersuchungshaft. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fanden Kriminalbeamte die Drogen in einem Keller, auf dem Grundstück des Mannes und im Rucksack des Jugendlichen. Bei der Durchsuchung am Mittwoch entdeckten sie zudem eine scharfe Pistole, die mit 100 Schuss Munition unter Schotter vergraben war. Ob die beiden mit den Drogen handelten, werde noch ermittelt, sagte ein Polizeisprecher.

„Die Kollegen hatten Wind davon bekommen haben, dass irgendjemand im Keller eines Wohnhauses offenbar Drogen aufbewahrt“, berichtete der Beamte. Schnell hätten sich Hinweise auf den 52-Jährigen ergeben. Während die Polizei noch dessen Grundstück durchsuchte, kam der Jugendliche hinzu. Er habe seinen Vater offensichtlich warnen wollen und hatte weitere 190 Gramm Marihuana dabei. Die Ortschaft, in der die Drogen gefunden wurden, und das Alter des Jugendlichen nannte die Polizei nicht, damit die Verdächtigen nicht identifiziert werden können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor

Kommentare