Verbotene Spritztour endet an Baum

Regen - Die Idee, die zwei Minderjährige da hatten, war gar nicht gut. Einer der beiden kaufte sich ein Auto, gemeinsam ging es auf Spritztour. Diese endete mit einem spektakulären Unfall.

An einem Baum neben einem Waldweg hat die Spritztour zweier minderjähriger Burschen in Lindberg (Landkreis Regen) in der Nacht zum Montag ein unrühmliches Ende gefunden. Die am Unfallort eintreffende Polizeistreife konnte jedoch zunächst weder im Auto noch im unwegsamen Gelände die Insassen finden. Erst ein Polizeihubschrauber stöberte die Jugendlichen in einem Gebüsch auf, wo sie sich versteckt hielten.

 Der 17-jährige Fahrer besaß nach Polizeiangaben keine Fahrerlaubnis und hatte sich den Wagen angeblich erst zwei Tage zuvor ohne Wissen seiner Eltern gekauft. Die Kennzeichen hatten die Jugendlichen kurz vor dem Unfall von einem anderen Auto gestohlen. Der 16-jährige Beifahrer, der bei dem Aufprall im Gesicht verletzt wurde, kam zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Der Pkw wurde sichergestellt und der Fahrer vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Diebstahls, Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare