Herd in Flammen

Verbranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Senden/Memmingen - Gleich zweimal musste die Feuerwehr in Schwaben am Dienstagnachmittag wegen überhitzter Herdplatten ausrücken.

Ein 82-jähriger vergaß in Senden (Landkreis Neu-Ulm) sein Essen auf der Kochplatte - seine Küche brannte aus, er wurde unverletzt aus der Wohnung gerettet, wie die Feuerwehr mitteilte.

Einen größeren Feuerwehreinsatz gab es in der Memminger Bahnhofstraße, weil der Herd eines 36-jährigen in Flammen aufging, als er vors Haus ging. Ein Bekannter des Mannes entdeckte plötzlich den dichten Qualm. Der 36-Jährige versuchte noch zu löschen und wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare