Fund bei Bauarbeiten

Verdacht auf Bombenfund: A6 wird möglicherweise gesperrt

Nürnberg/Schwabach (dpa/lby) - Wegen eines Bombenverdachts wird am am Sonntag im Raum Nürnberg eine Autobahn gesperrt. Bei Sondierungsarbeiten wurden zwei Hinweise gefunden.

Wie die Autobahndirektion Nordbayern am Freitag in Nürnberg mitteilte, muss die A6 bei Schwabach möglicherweise sogar für einen längeren Zeitraum gesperrt werden. Bei Sondierungsarbeiten für den Ausbau der Fernstraße seien zwei Hinweise auf Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Nun will die Stadt zunächst prüfen, ob es sich tatsächlich um Blindgänger handelt. Die Autobahn befinde sich innerhalb des Sicherheitsbereichs von 1000 Meter. Die Fahrbahnen müssten dann bei einer Entschärfung von 15.00 Uhr an zwischen Neuendettelsau und Roth für rund eine Stunde komplett gesperrt werden, bei einer Sprengung bis in den Abend hinein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

News-Blog: Deutscher Wetterdienst gibt amtliche Warnung heraus
News-Blog: Deutscher Wetterdienst gibt amtliche Warnung heraus
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare