Verkehrsunfall im Ostallgäu

Frontalzusammenstoß: Mann (52) stirbt noch an Unfallstelle

Germaringen - Schlechte Sicht und überhöhte Geschwindigkeit haben tragische Folgen: Bei einem Verkehrsunfall im Ostallgäu ist ein 52-Jähriger ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei wurde der Ostallgäuer gestern Abend bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Germaringen (Landkreis Ostallgäu) in seinem Auto eingeklemmt - er starb noch an der Unfallstelle. Ausgelöst hatte den tragischen Unfall ein Pkw-Fahrer aus Kaufbeuren. Der 33-Jährige war bei schlechter Sicht mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, kam auf die Gegenfahrban und schleuderte mit seinem Wagen in das entgegenkommende Auto des 52-Jährigen. Der Unfallverursacher kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Zeuge meldet sich auf Facebook
Vermisste Malina: Zeuge meldet sich auf Facebook
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare