Verkehrsunfall im Ostallgäu

Frontalzusammenstoß: Mann (52) stirbt noch an Unfallstelle

Germaringen - Schlechte Sicht und überhöhte Geschwindigkeit haben tragische Folgen: Bei einem Verkehrsunfall im Ostallgäu ist ein 52-Jähriger ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei wurde der Ostallgäuer gestern Abend bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Germaringen (Landkreis Ostallgäu) in seinem Auto eingeklemmt - er starb noch an der Unfallstelle. Ausgelöst hatte den tragischen Unfall ein Pkw-Fahrer aus Kaufbeuren. Der 33-Jährige war bei schlechter Sicht mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, kam auf die Gegenfahrban und schleuderte mit seinem Wagen in das entgegenkommende Auto des 52-Jährigen. Der Unfallverursacher kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor

Kommentare