Stammen die überfahrenen Tiere aus demselben Rudel?

Oberpfalz: Zweiter Wolf in Folge von Auto überfahren - DNA-Probe soll Herkunft der Tiere klären

  • Verena Möckl
    VonVerena Möckl
    schließen

Schon wieder ist in der Oberpfalz ein Wolf von einem Auto überfahren worden - Es ist der zweite innerhalb eines Monats. Woher die Tiere stammen, soll ein DNA-Test klären.

Neunkirchen - Erst Anfang des Monats ist eine Wölfin bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Schwarzenbach getötet worden. Zwei Wochen später hat es ein Männchen erwischt – wieder in der Oberpfalz.

Oberpfalz: Erneut Wolf von Auto erfasst - Tier stirbt an der Unfallstelle

Schon zum zweiten Mal innerhalb eines Monats ist in der Oberpfalz ein Wolf von einem Autofahrer überfahren worden (Symbolbild).

Das Tier wurde wohl in der Nacht zum Montag auf der Staatsstraße zwischen Weiden und Mantel auf Höhe Neunkirchen tödlich von einem Auto erfasst. Das teilte Wolfsexperte Hans Lehner vom Jagdschutz- und Jägerverband Weiden-Neustadt an der Waldnaab br.de mit. „Es kann aber auch ein Lkw gewesen sein, dessen Fahrer von dem Tier gar nichts bemerkt hat“, erklärte Lehner gegenüber onetz.de

Laboruntersuchung: DNA-Probe soll Herkunft der Wölfe klären

Um die Herkunft des Wolfes herauszufinden, wird im Auftrag des Landesamts für Umwelt die DNA des Tieres untersucht. Das Ergebnis soll laut br.de in ein paar Wochen vorliegen. Dann wird sich zeigen, ob das Tier zu dem Rudel vor Ort aus dem Manteler Forst gehört. Denn woher der Wolf genau stammt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Nähe Schwarzenbach: Wölfin bei Verkehrsunfall gestorben - stammt sie aus selben Rudel?

Erst Anfang Dezember war eine Wölfin in den Morgenstunden zwischen Weiden und Pressath in der Nähe von Schwarzenbach von einem Auto erwischt worden. Sie starb noch am Unfallort an ihren Verletzungen. Ob das Tier auch aus dem Rudel aus dem Manteler Forst stammt, soll eine DNA-Probe zeigen. Wie Lehner onetz.de auf Nachfrage mitteilte, stünde das Untersuchungsergebnis allerdings noch aus.

Zwei Wölfe in einem Monat überfahren: Gründe unklar

Warum sich gerade in der Oberpfalz die Verkehrsunfälle mit Wölfen in der letzten Zeit häufen, ist derzeit unklar. Wie Lehner aonetz.de mitteilte, gebe es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Erklärung.

Zahlreiche Verkehrsunfälle mit Wölfen in diesem Jahr

Dieser ausgewachsene Wolf wurde auf der Brenner-Autobahn tot gefahren.

Das sind nicht die einzigen Verkehrsunfälle mit Wölfen in diesem Jahr. Erst diese Woche ist in Mecklenburg-Vorpommern ein Wolf von einem Autofahrer tödlich erfasst worden. Auf der Europabrücke in Tirol hat ein Münchner einen Wolf mit seinem Mercedes überfahren. Auch in Nordwestbrandenburg wurde ein Wolf von einem Autofahrer getötet.

Rubriklistenbild: © Imago

Mehr zum Thema:

Kommentare