Verletzt zurück: Upamecano wieder in München

Dayot Upamecano
+
Dayot Upamecano in Aktion.

Zwei Wochen vor dem Start des FC Bayern München in die neue Saison der Champions League muss Neuzugang Dayot Upamecano eine Pause einlegen und auf die Länderspiele mit Frankreichs Nationalmannschaft verzichten. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger reiste angeschlagen vom Team des Weltmeisters ab.

München/Straßburg - Upamecano habe muskuläre Probleme im rechten Oberschenkel, teilte der deutsche Fußball-Meister am Dienstag mit. Was das für das Auswärtsspiel am 11. September gegen seinen Ex-Club RB Leipzig und den Königsklassen-Start drei Tage später gegen den FC Barcelona bedeutet, bleibt abzuwarten.

Upamecano war am Samstag in der Halbzeitpause der Münchner Partie gegen Hertha BSC (5:0) ausgewechselt worden. Trainer Julian Nagelsmann hatte da kein Risiko eingehen wollen und davon berichtet, dass keine „strukturelle Verletzung“ vorliege. Beim Nationalteam wird der Münchner durch Clément Lenglet vom FC Barcelona ersetzt, wie der Verband mitteilte.

In München könnte Landsmann Lucas Hernández im Falle eines Upamecano-Ausfalls nach seiner Verletzungspause ins Team rücken. Der Weltmeister trainierte nach seiner Knie-Operation zuletzt erstmals wieder mit der Mannschaft, für das Hertha-Spiel verzichtete Nagelsmann vorsorglich aber noch auf den Verteidiger. „Man sieht, dass er uns sehr helfen wird, wenn er wieder bei 100 Prozent ist“, hatte der Coach gesagt. „Wir schielen mehr auf das Spiel gegen Leipzig.“

Der Weltmeister von Trainer Didier Deschamps tritt in der Qualifikation für die WM 2022 in Katar am Mittwoch gegen Bosnien-Herzegowina an, es folgen Partien in der Ukraine und gegen Finnland. Frankreich führt die Gruppe D mit sieben Punkten aus drei Partien an. dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Youtuber „Drachenlord“ räumt Körperverletzung ein
BAYERN
Youtuber „Drachenlord“ räumt Körperverletzung ein
Youtuber „Drachenlord“ räumt Körperverletzung ein
Klare Worte zu Söders Corona-Politik: Gesundheitsamt-Chef geht in Ruhestand und spricht offen
BAYERN
Klare Worte zu Söders Corona-Politik: Gesundheitsamt-Chef geht in Ruhestand und spricht offen
Klare Worte zu Söders Corona-Politik: Gesundheitsamt-Chef geht in Ruhestand und spricht offen
„Töten gehört zum Artenschutz dazu“: Nürnberger Tiergarten jagt Füchse - Tierschützer verärgert
BAYERN
„Töten gehört zum Artenschutz dazu“: Nürnberger Tiergarten jagt Füchse - Tierschützer verärgert
„Töten gehört zum Artenschutz dazu“: Nürnberger Tiergarten jagt Füchse - Tierschützer verärgert
Corona-Impfschutz reduziert? Chemikalie in Trinkwasser könnte Kreis in Bayern vor Probleme stellen
BAYERN
Corona-Impfschutz reduziert? Chemikalie in Trinkwasser könnte Kreis in Bayern vor Probleme stellen
Corona-Impfschutz reduziert? Chemikalie in Trinkwasser könnte Kreis in Bayern vor Probleme stellen

Kommentare