Verletzte bei Explosion von Batteriedämpfen

Nürnberg - Sieben Menschen sind bei der Explosion von Batteriedämpfen auf dem Gelände eines Nürnberger Unternehmens verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei vom Montag geschah das Unglück, als ein Mitarbeiter den Akku eines Gabelstaplers von einem Ladegerät lösen wollte. Dabei entzündeten sich Batteriesäuredämpfe - es kam zu einer Explosion. Der 23-jährige Arbeiter erlitt dabei Verätzungen, sechs weitere Kollegen klagten kurz darauf über Atemwegsbeschwerden. Der 23-Jährige wurde von einem Notarzt behandelt und anschließend in eine Klinik gebracht. Seine Kollegen wurden nach dem Unglück vom Freitag ambulant behandelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare