Versorger wollen Wassergesetz anfechten

Nürnberg - Die bayerischen Wasserversorger wollen das umstrittenen Wassergesetz in Bayern anfechten.

Der Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft plane eine Verfassungsklage, sobald ein Musterfall auftrete, kündigte Vorstandsmitglied Gerhard Moser am Donnerstag in Nürnberg an. “Sobald der vorliegt, wird das sicherlich auf den Weg gebracht.“ Die Versorger stoßen sich etwa an einer Regelung, die die Ausgleichsansprüche in Wasserschutzgebieten auf neue landwirtschaftliche Anlagen ausweitet. Auch der im übrigen Bundesgebiet verpflichtende Randstreifen von fünf Metern zwischen Äckern und Gewässern ist seit März in Bayern kein Muss mehr.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 

Kommentare