Das Versteckspiel leid: Frau stellt sich

Augsburg - Jahrelang quälte sie das Gewissen, nun hat sich eine 48-jährige Frau, gegen die mehrere Haftbefehle bestanden, der Polizei gestellt.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, rief die Augsburgerin am Freitag den Notruf und teilte mit, dass sie von der Polizei abgeholt werden wolle. Sie könne kein normales Leben mehr führen und halte das ewige Verstecken nicht mehr aus. 2003 war die Frau wegen Diebstahls zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Die Bewährung wurde widerrufen, weil die Frau eine Geldstrafe nicht bezahlte. Daraufhin war die Gesuchte untergetaucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia

Kommentare