Er wollte nicht ausziehen

Verwirrter Hotelgast bedroht Polizei mit Messer

Erlangen - Ein verwirrter 45-jähriger Hotelgast hat am Sonntag in Erlangen Polizisten mit einem Messer bedroht. Die Hotelangestellten hatten die Beamten gerufen, weil er sich weigerte zu gehen.

Ein verwirrter 45-jähriger Hotelgast hat am Sonntag in Erlangen Polizisten mit einem Messer bedroht. Hotelangestellte hatten am Nachmittag die Polizei gerufen, weil der Mann nicht mehr aus seinem Zimmer ausziehen wollte, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Als die Streife eintraf, bewaffnete er sich mit einem Messer und einer Campinggaskartusche. Die Polizisten wehrten sich mit Pfefferspray und zogen sich zurück, woraufhin sich der 45-Jährige in einem Zimmer verbarrikadierte. Hotel und Umgebung wurden abgesperrt, etwa zwei Dutzend Hotelgäste wurden in Sicherheit gebracht. Anschließend nahmen Spezialeinsatzkräfte den Mann in seinem Zimmer fest. Er leistete keinen Widerstand und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare