Verzögerungen im Wang-Prozess

+
Jin Wang

Würzburg - Im Prozess gegen den früheren Würzburger Generalmusikdirektor Jin Wang wegen sexueller Nötigung einer Studentin gibt es weitere Verzögerungen.

Lesen Sie auch:

Sex-Prozess gegen Dirigent: Entscheidet BH-Größe?

Nach einem Befangenheitsantrag des Nebenklägervertreters gegen einen psychiatrischen Sachverständigen deutete der Vorsitzende Richter am Montag an, dass sich die Verhandlung vor dem Landgericht Würzburg noch hinziehen werde. Eigentlich wollte die Kammer den Prozess am Montag abschließen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 50-jährigen Wang vor, am 20. Mai 2007 die damals 21 Jahre alte Studentin in einem Treppenhaus in Würzburg sexuell belästigt zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare