Tiere bleiben unversehrt

Vier Verletzte bei Scheunenbrand auf Pferdehof

pferdehof abgebrannt-dpa
1 von 2
pferdehof abgebrannt-dpa
2 von 2

Mainbernheim - Bei einem Scheunenbrand auf einem Pferdehof in Unterfranken sind vier Menschen leicht verletzt worden.

Alle Tiere blieben unverletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Pferde waren auf der Koppel und auch der Hofhund und zwei Katzen konnten gerettet werden. Ein Zeuge hatte die Rettungskräfte gerufen, weil er von der nahen Bundesstraße aus Rauchschwaden auf dem Hof in Mainbernheim (Landkreis Kitzingen) gesehen hatte. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Scheune bereits in Vollbrand. Etwa 250 Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unbekannt.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgesehene Fotostrecken

Die Gesichter der bayerischen Moderatoren

München - Ihre Stimmen kennen Millionen, weil sie Tag für Tag über den Äther laufen - und ihre Köpfe? Wir zeigen Ihnen die Gesichter der …
Die Gesichter der bayerischen Moderatoren

Notarzteinsatz am Bahnsteig: Mann gerät unter einfahrenden Zug

Mühldorf am Inn - Zahlreiche Einsatzkräfte wurden am Samstagnachmittag zu einem Einsatz am Bahnhof Neumarkt-St. Veit gerufen. Eine Person wurde am …
Notarzteinsatz am Bahnsteig: Mann gerät unter einfahrenden Zug

Kommentare