Schrecklicher Unfall

Mann stürzt bei Holzarbeiten im Wald - und landet auf aus Boden ragendem Baumstumpf

Bei Holzarbeiten im Wald ist ein Mann schwer gestürzt (Symbolbild)
+
Bei Holzarbeiten im Wald ist ein Mann schwer gestürzt (Symbolbild)

Schreckliches Unglück: Bei Holzarbeiten ist ein Mann in einem Wald gestürzt. Er landete auf einem aus dem Boden ragenden Baumstumpf.

Vilsbiburg - Ein Mann ist bei Holzarbeiten in einem Wald nahe Vilsbiburg (Landkreis Landshut) lebensgefährlich verletzt worden. Der 44-Jährige war am Mittwoch gestürzt und mit dem Rücken auf einen aus dem Boden ragenden Baumstumpf gefallen.

Unfall im Wald nahe Vilsbiburg: Mann schwebt in Lebensgefahr - Hubschrauber fliegt ihn ins Krankenhaus

Der Mann erlitt Verletzungen an der Wirbelsäule und im Brustbereich und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht nach ihren Angaben nicht von einem Fremdverschulden aus.

Erst am Wochenende kam es zu einem schrecklichen Vorfall in einem Wald. Ein Mann ist nach Arbeiten in Gunzenhausen nicht nach Hause gekommen. Dann machte seine Ehefrau im Wald eine schockierende Entdeckung, wie Merkur.de* berichtet. Außerdem ist bei Waldarbeiten in Waldthurn ein 77-jähriger Mann von einem herabfallenden Baumteil getroffen worden.  

Lesen Sie auch:

Hunde reißen Reh auf Wiese – Jäger macht schockierenden Fund im Wald

Ein dramatischer Vorfall hat sich auf einer Wiese in Starnberg ereignet, wie Merkur.de* berichtet. Zwei frei laufende Hunde rissen dort ein Reh. Schließlich musste die Polizei eingreifen. Auch in Buchendorf gab es einen Zwischenfall.

Ammerwald-Lawine: Verschütteter Tourengeher weiter vermisst - „die Aussichten sind nicht rosig“

Ergebnislos verlief am Montag die Suche nach dem verschütteten Skitourengeher, der am Samstag in eine Lawine beim Hotel Ammerwald geraten war. Die Retter brachten sich dabei selbst in Gefahr. Darüber berichtet Merkur.de*.

Ein Jäger hat in Peiting in Oberbayern miterleben müssen, wie ein wildernder Hund ein Reh getötet hat. Als Mahnung filmte er den Vorfall - ein trauriges Dokument. Ein Schwammerlsucher ist in einem Wald im Gemeindebereich Egling gestorben. Die Kripo untersucht den tödlichen Unfall.

dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann verschwindet aus Klinikum Ingolstadt: Fünf Tage später ist er tot - Fundort überrascht
BAYERN
Mann verschwindet aus Klinikum Ingolstadt: Fünf Tage später ist er tot - Fundort überrascht
Mann verschwindet aus Klinikum Ingolstadt: Fünf Tage später ist er tot - Fundort überrascht
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Bayreuther Festspiele starten mit dem „Holländer“
BAYERN
Bayreuther Festspiele starten mit dem „Holländer“
Bayreuther Festspiele starten mit dem „Holländer“
Zweitinfektion mit Coronavirus - Nürnberger berichtet von „starken Schmerzen“ und Todesangst
BAYERN
Zweitinfektion mit Coronavirus - Nürnberger berichtet von „starken Schmerzen“ und Todesangst
Zweitinfektion mit Coronavirus - Nürnberger berichtet von „starken Schmerzen“ und Todesangst

Kommentare