72 Geflügelhalter im Beobachtungsgebiet

Vogelgrippe-Fall bei Regensburg - Sperrbezirk eingerichtet

Regensburg - Es ist der erste bestätigte Fall der Vogelgrippe im Landkreis Regensburg - in einem Betrieb in Lappersdorf hat das Landratsamt nun einen Sperrbezirk im Umkreis von zehn Kilometern eingerichtet. 

Nach einem Fall von Geflügelpest in einem Betrieb in Markt Lappersdorf bei Regensburg hat das Landratsamt einen Sperrbezirk im Umkreis von drei Kilometern eingerichtet. Es ist der erste bestätigte Fall der Vogelgrippe im Landkreis Regensburg, wie das Landratsamt am Sonntag mitteilte. Bei einer verendeten Gans aus dem kleinen Hobbygeflügelbestand mit 34 Tieren hatte das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) in Greifswald die hochansteckende Form des Virus H5N8 nachgewiesen.

Der Sperrbezirk umfasst 34 Ortsteile der Gemeinde Pettendorf und des Marktes Lappersdorf, im Umkreis von zehn Kilometern wurde ein Beobachtungsgebiet eingerichtet. Im Sperrbezirk sind den Angaben zufolge 72 Geflügelhalter mit 2300 gemeldeten Tieren betroffen. Im Beobachtungsgebiet handelt es sich um 267 Geflügelhaltungen mit 243 860 gemeldeten Tieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vermeintliche Messer-Attacke entpuppt sich als schmerzhaftes Genital-Unglück
Vermeintliche Messer-Attacke entpuppt sich als schmerzhaftes Genital-Unglück
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Lawinen-Gefahr steigt auch in Bayern wieder
Lawinen-Gefahr steigt auch in Bayern wieder

Kommentare