Lokführer verhindert Unglück

Vollbremsung: Betrunkener torkelt über Gleise

Kaufbeuren - Sturzbetrunken torkelte ein 39-Jähriger in der Nacht zum Dienstag in Kaufbeuren über die Gleise. Der Fahrer eines ankommenden Zuges sah ihn - und leitete eine Vollbremsung ein.

Dem guten Reaktionsvermögen eines Lokführers verdankt ein betrunkener Mann in Kaufbeuren sein Leben. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, torkelte der 39-Jährige in der Nacht zum Dienstag sturzbetrunken über die Gleise.

Bahn bliebt knapp vor Betrunkenem stehen

Der Fahrer des Zuges sah ihn und bremste sofort. Die Bahn, die von Lindau in Richtung Augsburg unterwegs war, blieb knapp vor dem Mann stehen. Fahrgäste wurden durch das Bremsmanöver nicht verletzt.

„Der aufsässige 39-Jährige war so stark betrunken, dass er vorsorglich sogar ins Krankenhaus gebracht werden musste“, erklärte die Polizei. Nun droht dem Mann ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare