Im Landkreis Bayreuth

Kurioser Diebstahl: Unbekannte stehlen sehr langen Holzzaun

+
Kurioser Diebstahl: Holzzaun an Straße gestohlen (Symbolfoto).

In der Regel stehlen Diebe Schmuck, Bargeld oder Elektronik. Aber ein Holzzaun ist da eher ungewöhnlich. Im Landkreis Bayreuth haben die Langfinger gleich richtig zugeschlagen.

Waischenfeld - An einer Straße in Oberfranken haben Unbekannte einen Holzzaun auf einer Länge von mehr als zwei Kilometern abmontiert und gestohlen. Der Zaun aus unbehandelten Holzbrettern war an der Staatsstraße zwischen Waischenfeld und Doos (Landkreis Bayreuth) angebracht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er sollte während Straßenbauarbeiten die angrenzenden Biotopschutzflächen abschirmen und war auf einer Länge von 2,4 Kilometern dort angebracht. 

Landkreis Bayreuth: Der Zaun war mehrere tausend Euro wert

Unbekannte hatten den Zaun bereits Ende Februar größtenteils entwendet und so einen Schaden in Höhe von 10 000 Euro verursacht, wie die Polizei nun mitteilte. Die Suche nach den Übeltätern läuft noch.

dpa

Eine weitere kuriose Geschichte hat sich im Erdinger Moos nahe München abgespielt. Dort treffen sich regelmäßig Pärchen um „Liebe“ zu machen und verschmutzen damit die Umgebung

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Grausiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Grausiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
A96 nach Unfall-Serie gesperrt: Sieben Autos beteiligt - drei Verletzte
A96 nach Unfall-Serie gesperrt: Sieben Autos beteiligt - drei Verletzte

Kommentare