Im Landkreis Bayreuth

Kurioser Diebstahl: Unbekannte stehlen sehr langen Holzzaun

Kurioser Diebstahl: Holzzaun an Straße gestohlen (Symbolfoto).
+
Kurioser Diebstahl: Holzzaun an Straße gestohlen (Symbolfoto).

In der Regel stehlen Diebe Schmuck, Bargeld oder Elektronik. Aber ein Holzzaun ist da eher ungewöhnlich. Im Landkreis Bayreuth haben die Langfinger gleich richtig zugeschlagen.

Waischenfeld - An einer Straße in Oberfranken haben Unbekannte einen Holzzaun auf einer Länge von mehr als zwei Kilometern abmontiert und gestohlen. Der Zaun aus unbehandelten Holzbrettern war an der Staatsstraße zwischen Waischenfeld und Doos (Landkreis Bayreuth) angebracht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er sollte während Straßenbauarbeiten die angrenzenden Biotopschutzflächen abschirmen und war auf einer Länge von 2,4 Kilometern dort angebracht. 

Ein Mann klaute in Schweinfurt ein Kinderfahrzeug - und machte dabei einen entscheidenden Fehler. Die Polizei nahm den 32-Jährigen aufs Korn.

Landkreis Bayreuth: Der Zaun war mehrere tausend Euro wert

Unbekannte hatten den Zaun bereits Ende Februar größtenteils entwendet und so einen Schaden in Höhe von 10 000 Euro verursacht, wie die Polizei nun mitteilte. Die Suche nach den Übeltätern läuft noch.

dpa

Eine weitere kuriose Geschichte hat sich im Erdinger Moos nahe München abgespielt. Dort treffen sich regelmäßig Pärchen um „Liebe“ zu machen und verschmutzen damit die Umgebung

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona: Bayerische Studenten schummeln bei "Home-Prüfung" - einigen drohen nun drastische Konsequenzen
Corona: Bayerische Studenten schummeln bei "Home-Prüfung" - einigen drohen nun drastische Konsequenzen
Corona in Bayern: Söder spricht von drastischer Maßnahme - und fürchtet die Folgen eines Groß-Events
Corona in Bayern: Söder spricht von drastischer Maßnahme - und fürchtet die Folgen eines Groß-Events
Horror-Unfall auf A73 in Nürnberg: Harley-Fahrer kracht ohne Helm in Lkw - Zeugen unter Schock
Horror-Unfall auf A73 in Nürnberg: Harley-Fahrer kracht ohne Helm in Lkw - Zeugen unter Schock
Arzt praktizierte trotz Corona-Symptomen weiter: 275 Menschen in Quarantäne - Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft
Arzt praktizierte trotz Corona-Symptomen weiter: 275 Menschen in Quarantäne - Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft

Kommentare