Frau schwer verletzt

Wanderin rutscht ab und kollidiert mit Felsen

+
An der Stoißer Alm rutschte die Frau ab

Teisendorf - Eine Frau ist am Samstag beim Wandern an der Stoißer Alm schwer verletzt worden. Sie war gestürzt, knapp 100 Meter den Hang hinab gerutscht und mit einem Felsen kollidiert.

Gegen 13.15 Uhr am Samstag war die Wanderin an der Stoißer Alm am Teisenberg unterwegs. Die 66 Jahre alte Reichenhallerin wollte im Aufstieg von der Schneid kommend das Schneefeld überqueren, als sie plötzlich stürzte und rund 100 Meter den Hang hinunter rutschte. Sie kollidierte mit ihrem Oberarm mit einem Felsen und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Die Bergwacht Teisendorf-Anger konnte die Verunglückte wegen der schneebedeckten Forststraße nur per Schneefahrzeug erreichen. Der Rettungshubschrauber "Christoph 14" schaffte es, in der Nähe der Unfallstelle zu landen. Notarzt, Rettungsassistent und die Bergretter versorgten die Verletzte vor Ort und luden sie dann in den Hubschrauber, der sie in ein Klinikum brachte.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare