In der Augsburger Schertlinstraße

Wegen ausgefahrener Stütze: Kipper bleibt in Brücke hängen

+
Wahrscheinlich weil eine Stütze ausgefahren war, blieb ein Muldenabsetzkipper in einer Augsburger Brücke hängen.

Augsburg - Mitten in einer Brücke ist ein Muldenabsetzkipper in Augsburg stecken geblieben. Dabei wurde das Führerhaus nach oben gedrückt und der Fahrer eingeklemmt.

Die Meldung ging am Montagvormittag gegen 10 Uhr ein, wie die Berufsfeuerwehr Augsburg mitteilt.

In der Schertlinstraße war ein Muldenabsetzkipper in einer Brücke stecken geblieben, vermutlich weil eine Stütze nicht eingefahren gewesen war. Das Führerhaus wurde nach oben gedrückt und der Lkw-Fahrer eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr mit einem schweren hydraulischen Rettungsgerät herausgeschnitten werden.

Die Schertlinstraße war bis 13 Uhr komplett gesperrt. Ob die Brücke beschädigt wurde, kann die Feuerwehr noch nicht sagen, am Lkw entstand hoher Sachschaden.

pak

Meistgelesen

Vermisste Malina: Angehörige beweisen unmenschliche Kraft
Vermisste Malina: Angehörige beweisen unmenschliche Kraft
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare