Wegen Zigaretten

Minderjährige verprügeln Kioskbetreiber

Senden - Drei minderjährige Schläger haben in Senden (Kreis Neu-Ulm) einen Kioskbetreiber verprügelt: Er hatte ihnen keine Zigaretten verkaufen wollen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, schlug einer der Täter dem 53-Jährigen zunächst ins Gesicht. Im folgenden Handgemenge traten ihm die Angreifer in Bauch und Rippen. Danach flüchteten sie unerkannt und ohne Zigaretten. Der Kioskbetreiber erlitt Schürfwunden. Die Polizei fahndet nach den drei Schlägern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus statt Lufthansa-Flug von Nürnberg nach München: Hat sich das gelohnt?
BAYERN
Bus statt Lufthansa-Flug von Nürnberg nach München: Hat sich das gelohnt?
Bus statt Lufthansa-Flug von Nürnberg nach München: Hat sich das gelohnt?
Falscher Kardinal besuchte Kloster Eberbach
Falscher Kardinal besuchte Kloster Eberbach
Alarmstufe Lila: Zehn Hotspots in Bayern trifft der Lockdown für alle wohl schon - München kurz davor
BAYERN
Alarmstufe Lila: Zehn Hotspots in Bayern trifft der Lockdown für alle wohl schon - München kurz davor
Alarmstufe Lila: Zehn Hotspots in Bayern trifft der Lockdown für alle wohl schon - München kurz davor
Trampoline boomen: Kinderchirurgen warnen vor Unfällen
BAYERN
Trampoline boomen: Kinderchirurgen warnen vor Unfällen
Trampoline boomen: Kinderchirurgen warnen vor Unfällen

Kommentare