Weil Kapitän pünktlich sein wollte: Schiffe kollidieren

+
Am Ende konnte der Kapitän den Fahrplan nicht mehr einhalten, er musste erst auf die Wasserschutzpolizei (Symbolfoto) warten

Niederaltaich/Straubing - Weil der Kapitän eines Passagierschiffes den Fahrplan einhalten wollte, sind am Samstag auf der Donau bei Niederalteich (Landkreis Deggendorf) zwei Schiffe zusammengestoßen.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, passte das Fahrgastschiff aufgrund des zu geringen Wasserstandes nicht ganz an einem niederländischen Güterschiff vorbei. Die Schiffe streiften sich seitlich, aber das Passagierschiff schaffte das Überholmanöver.

Als danach jedoch sein Motor ausfiel, wurde es vom Güterschiff am Heck gerammt. Beide Schiffe waren am Ende leicht beschädigt, den 102 Passagieren an Board ist nichts passiert. Den Fahrplan konnte der Kapitän allerdings nicht mehr einhalten, er musste erst auf die Wasserschutzpolizei warten.

dpa

Meistgelesen

Fall Malina soll bei "Aktenzeichen XY … ungelöst" gezeigt werden
Fall Malina soll bei "Aktenzeichen XY … ungelöst" gezeigt werden
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Mitarbeiter und Handwerker betrügen Sparkasse um Millionen
Mitarbeiter und Handwerker betrügen Sparkasse um Millionen

Kommentare