Weinzierl: „Richtungsweisendes Spiel“ gegen Bielefeld

Augsburgs Trainer Markus Weinzierl
+
Augsburgs Trainer Markus Weinzierl.

Fußball-Bundesligist FC Augsburg muss nach Einschätzung von Trainer Markus Weinzierl im Keller-Duell mit Arminia Bielefeld seine „beste Leistung“ abrufen. „Jedes Spiel ist eigentlich wichtig, aber das ist ein richtungsweisendes Spiel“, sagte FCA-Coach Weinzierl vor dem Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib.

Augsburg - Trotz des unbefriedigenden 15. Tabellenplatzes geht der FCA „optimistisch und mit Zuversicht“ in das Duell mit der einen Platz schlechter platzierten Arminia. „Ich sehe das Glas immer halb voll“, betonte Weinzierl.

Die Bilanz der Augsburger gegen Bielefeld stimmt zuversichtlich. Bislang verloren die Schwaben keines der sechs Pflichtspiele gegen das Team von Cheftrainer Frank Kramer. Hinzu kommt, dass die Bielefelder, wie sonst nur Greuther Fürth, nach sieben Bundesligaspielen weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten.

Ein möglicher Einsatz vom zuletzt wieder erstarkten Mittelfeldspieler Arne Maier war am Freitag noch unsicher. „Corona ist ausgeschlossen“, sagte Weinzierl. Es handle sich wohl um eine Erkältung. Dafür sei Stürmer Alfred Finnbogason nach seinen Problemen an der Achillessehne seit Montag wieder „zu 100 Prozent im Mannschaftstraining“. dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurz nach MPK: Söder verkündet weitreichende Entscheidung für Bayern - „Keine Lockerung, nur Vereinfachung“
BAYERN
Kurz nach MPK: Söder verkündet weitreichende Entscheidung für Bayern - „Keine Lockerung, nur Vereinfachung“
Kurz nach MPK: Söder verkündet weitreichende Entscheidung für Bayern - „Keine Lockerung, nur Vereinfachung“
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat
BAYERN
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat
Mehr als 20.000 Corona-Neuinfektionen in Bayern gemeldet
BAYERN
Mehr als 20.000 Corona-Neuinfektionen in Bayern gemeldet
Mehr als 20.000 Corona-Neuinfektionen in Bayern gemeldet
83-jährige Frau stirbt bei Brand in Wohnhaus
83-jährige Frau stirbt bei Brand in Wohnhaus

Kommentare