Wo sind Bayerns Amseln hin?

+
Die Amsel ließ sich 2012 bis jetzt seltener blicken, als in den Jahren zuvor.

Hilpoltstein  - Vogelfreunde haben es vielleicht schon bemerkt: 2012 wurden in Bayern weniger Amseln gesichtet, als in den letzten Jahren. Der Landesbund für Vogelschutz hat eine Erklärung parat.

In Bayern sind bei der diesjährigen Vogelzählung “Stunde der Wintervögel“ deutlich weniger Amseln als erwartet gesichtet worden. Es sei noch unklar, ob es sich dabei um Auswirkungen des bislang milden Winters oder um Folgen des Amselsterbens im Spätsommer 2011 handele, sagte Agrarbiologe Alf Pille vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern am Mittwoch in Hilpoltstein. Ohne Frost und Schnee fänden die Tiere ausreichend Nahrung in den Wäldern und Wiesen und seien weniger auf das Futter in den Vogelhäuschen angewiesen. “Deshalb sind sie weniger sichtbar“, erklärte der Vogelkenner.

Das volle Ergebnis der “Stunde der Wintervögel“, bei der Vogelfreunde in ganz Deutschland eine Stunde lang alle beobachteten Vögel zählen und notieren, steht erst Ende Januar fest. Klar sei aber schon jetzt, dass Spatz, Kohlmeise und Feldsperling am häufigsten gesehen wurden. Entgegen der Erwartungen ist der Zwischenbilanz zufolge zudem der Grünfink häufiger durch die Gärten geflattert als zuvor vermutet. “Das befürchtete Grünfinkensterben zeigt sich bislang nicht in den Zahlen“, sagte der Vogelexperte.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich an der Zählaktion in Bayern dem Verband zufolge rund 21 500 Menschen. Sie meldeten etwa 650 00 Vögel. Mit der bundesweiten Aktion wollen die Naturschutzverbände langfristig Daten sammeln und auswerten, um fachliche Aussagen über die im Winter vorkommenden Vogelarten und ihre Häufigkeit in den Regionen Deutschlands machen zu können.

dpa

Meistgelesen

Pietätlose Facebook-Debatte: Malinas Freundin zieht sich zurück
Pietätlose Facebook-Debatte: Malinas Freundin zieht sich zurück
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
17-Jähriger reanimiert Rentner
17-Jähriger reanimiert Rentner

Kommentare