Teils sogar Orkanböen

Wetterdienst: Heftiger Sturm über Bayern

München - Ungemütlich wird's in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bayern. Der Wetterdienst warnt vor Sturm und Orkanböen.

Bayern steht eine stürmische Nacht bevor: Durch das Flachland fegen starke und stürmische Windböen; im Voralpenland und in den Bergen werden orkanartige Böen erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst am Samstag mitteilte. In der Nacht zum Sonntag sind auf der Zugspitze Windgeschwindigkeiten bis zu 120 Stundenkilometer möglich.

Am Sonntag bringt ein Tief auch Regen und Schnee; im Allgäu kann es wegen des Tauwetters und Regens zu Überschwemmungen kommen. Wegen der milderen Temperaturen steigt auch die Lawinengefahr in den Alpen erheblich an - oberhalb der Waldgrenze gilt von den Allgäuer bis zu den Berchtesgadener Alpen Warnstufe drei von fünf. Unterhalb der Baumgrenze besteht eine mäßige Lawinengefahr, diese kann jedoch durch neue Schneefälle ansteigen.

In ganz Deutschland geht es in diesen Tagen wettermäßig chaotisch zu. So wurde etwa der Hamburger Fischmarkt überflutet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare