Wölfl: Staatsanwaltschaft durchsucht Häuser

Regen/Deggendorf - Im Zuge ihrer Korruptionsermittlungen nach dem Selbstmord des Regener Landrats Heinz Wölfl (CSU) hat die Staatsanwaltschaft mehrere Häuser durchsucht.

Darunter sind das der Familie und die Häuser zweier Freunde Wölfls. Die Deggendorfer Leitende Oberstaatsanwältin Kunigunde Schwaiberger bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der “Passauer Neuen Presse“. Laut “PNP“ durchsuchten die Ermittler die Häuser, um so an die Namen und Adressen potenzieller Gläubiger Wölfls zu kommen. Wölfl, der bei privaten Gläubigern verschuldet war, hatte sich im August das Leben genommen. Danach hatte es anonyme Korruptionsvorwürfe gegeben - die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden

Kommentare