Wohnmobil kracht durch Leitplanke - Drei Verletzte

Creußen - Bei einem Unfall mit einem Wohnmobil auf der Autobahn 9 sind am Mittwochmorgen drei Menschen verletzt worden.

Der Caravan durchbrach auf Höhe Creußen (Kreis Bayreuth) die Mittelleitplanke und kam erst auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, hatte der 43 Jahre alte Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren, nachdem ein 19-Jähriger mit seinem Auto auf das Wohnmobil aufgefahren war. Nach ersten Ermittlungen war dieser alkoholisiert. Der Fahrer des Wohnmobils und sein 16-jähriger Sohn sowie der 19-Jährige wurden leicht bis mittelschwer verletzt.

In die beschädigte Leitplanke krachte wenige Zeit später ein Wagen, am Steuer war ein 62 Jahre alter Autofahrer aus Stuttgart. Er blieb unverletzt. Es kam zu Behinderungen und Sperrungen auf der A9. Insgesamt entstanden rund 150 000 Euro Schaden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare