Würstchen-Laster brennt vollständig aus

Erlangen (dpa/lby) - Etwa acht Tonnen Würstchen sind am späten Freitagabend auf der Autobahn 3 in Mittelfranken verbrannt. Ein Kühllaster mit der Fracht habe bei Erlangen Feuer gefangen, teilte die Polizei am Samstag mit. Zuvor hatte der Fahrer den Lastwagen auf dem Standstreifen abgestellt, weil ein Reifen defekt war. Noch während er einen Notruf absetzte, geriet der Kühllaster in Brand. Es entstand ein Schaden von etwa 100 000 Euro, der Laderaum brannte vollständig aus. Wegen aufwendiger Bergungsarbeiten blieb die Autobahn in Richtung Würzburg bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

Pressemitteilung Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
BAYERN
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch Angst vor Omikron wird größer - 15 Passagiere aus Kapstadt positiv
BAYERN
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch Angst vor Omikron wird größer - 15 Passagiere aus Kapstadt positiv
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch Angst vor Omikron wird größer - 15 Passagiere aus Kapstadt positiv
Immer mehr psychisch kranke Kinder in Bayern: Corona-Welle verschärft Lage in Kliniken enorm
BAYERN
Immer mehr psychisch kranke Kinder in Bayern: Corona-Welle verschärft Lage in Kliniken enorm
Immer mehr psychisch kranke Kinder in Bayern: Corona-Welle verschärft Lage in Kliniken enorm
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50

Kommentare