Würzburger Kleinsatellit "Uwe-1" seit zehn Jahren im All

+
Der Mini-Satellit UWE-1. Foto: Emmerich/Archiv

Würzburg (dpa/lby) - Ein kleiner Satellit in Würfelform schreibt seit einem Jahrzehnt Weltraumgeschichte. An der Universität Würzburg entwickelt, startete "Uwe-1" im Herbst 2005 als erster deutscher Pico-Satellit mit einer russischen Trägerrakete ins All. Seine Mission: via Internet im All zuverlässig Signale an die Würzburger Bodenstation senden und das in Experimenten optimieren.

"Internet im Weltraum ist heute ein Riesenthema. Mit "Uwe" waren wir vor zehn Jahren schon dort mit dabei", sagte Projektleiter Klaus Schilling der Deutschen Presse-Agentur. Der Professor am Lehrstuhl für Informatik und seine Studenten haben mit ihrer Forschung die Grundsteine dafür mitgelegt. Seit dem Start von "UWE-1" (Universität-Würzburg-Experimentalsatellit) hat die Uni bereits zwei weitere Satelliten in den Orbit gebracht. Der letzte startete im November 2013 - "UWE-3".

Dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zufolge hat Schilling einen großen Anteil daran, dass mit den Pico-Satelliten eine aktive Lern- und Ausbildungsmethode für die Studenten geschaffen wurde.

Im Weltall fliegen der DLR zufolge mehr als 100 Pico-Satelliten um die Erde. Auch "UWE-1" kreist noch, doch er funkt längst nicht mehr. Und in etwa 15 Jahren wird er vermutlich als Sternschnuppe abstürzen und komplett verglühen.

Mitteilung der Uni aus dem Sommer 2005

aktuelle Mitteilung der Uni zu Uwe-1

Infos der DLR zu Hochschul-Projekten mit Kleinsatelliten

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes

Kommentare