Würzburger Priester wird seliggesprochen

+
Der Würzburger Bischof Fried helm Hofmann (im Bild) teilte mit, dass der katholische Priester Georg Häfner, ein NS-Opfer, nun selig gesprochen wird.

Würzburg - Georg Häfner, katholischer Priester aus Würzburg und NS-Opfer wird nun seliggesprochen.

Er starb unterernährt, krank und misshandelt 1942 im Konzentrationslager Dachau: Der katholische Priester Georg Häfner aus Würzburg wird nun seliggesprochen.

Wie der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann am Mittwoch mitteilte, findet die feierliche Zeremonie am 15. Mai kommenden Jahres in der fränkischen Domstadt statt. Erzbischof Angelo Amato, Präfekt der Päpstlichen Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse, werde als Vertreter von Papst Benedikt XVI. an dem Gottesdienst teilnehmen.

Häfner, 1900 in Würzburg geboren und dort 1924 zum Priester geweiht, wurde vom NS-Regime 1941 verhaftet und nach Dachau gebracht.

dpa/ lby

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare