Polizei ermittelt

Kinder treiben Unfug auf Friedhof und beschädigen Gräber

Zwei Kinder haben beim Spielen auf einem Friedhof in Oberfranken mehrere Gräber beschädigt. Die Polizei ermittelt.

Wunsiedel - Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, schmissen die beiden sieben und acht Jahre alten Kinder in Wunsiedel Grablichter und Laternen herum und entfernten Grabschmuck. Die Gegenstände wurden zum Teil auch außerhalb des Friedhofs gefunden.

Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens beobachteten die beiden und stellten sie zur Rede. Den Angaben zufolge hatten die beiden auch schon einige Tage vorher auf dem Friedhof ihr Unwesen getrieben. Die Polizei nahm wegen Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe die Ermittlungen auf.

Unglaublich: Eine Frau durchbrach ein Tor und raste mit ihrem SUV über den Nürnberger Südfriedhof - sie hinterließ eine Spur der Verwüstung. (Merkur.de*)

Bei einem Kindergeburtstag musste die Polizei kommen.

dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Carmen Jaspersen

Auch interessant

Meistgelesen

Corona-Gefahr: Tamara (26) zählt zur Risikogruppe - Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Corona-Gefahr: Tamara (26) zählt zur Risikogruppe - Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise

Kommentare