Zaghafter Winterbeginn - Straßenglätte möglich

München (dpa/lby) - Kurz nach dem 1. Advent klopft der Winter an - aber nur sehr zaghaft. "Der Schnee schmilzt, bevor er auf dem Boden ankommt", sagte am Sonntag ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes. "Und wenn der geschmolzene Schnee auf den kalten Boden fällt, kann es in ungünstigen Gegenden glatt werden."

Ein Italien-Tief schickt Wolken nach Bayern. Auch ein wenig kühler wird es zum Wochenbeginn. Nachts liegen die Temperaturen mancherorts um die null Grad. In München werden es am Montag voraussichtlich höchstens fünf Grad sein, in Nürnberg vier Grad. "Im restlichen Bayern ist das ähnlich", sagte der Meteorologe. Selbst in höheren Lagen rechnet er nicht damit, dass Schnee liegen bleibt. "Die Luft ist dafür zu warm."

Deutscher Wetterdienst - Vorhersage für Bayern online

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Für Corona-Sünder wird’s teuer: Das steht im bayerischen Bußgeldkatalog „Corona-Pandemie“
BAYERN
Für Corona-Sünder wird’s teuer: Das steht im bayerischen Bußgeldkatalog „Corona-Pandemie“
Für Corona-Sünder wird’s teuer: Das steht im bayerischen Bußgeldkatalog „Corona-Pandemie“
Eingestrickter Panzer wird Star von Kunst-Ausstellung
Bayern
Eingestrickter Panzer wird Star von Kunst-Ausstellung
Eingestrickter Panzer wird Star von Kunst-Ausstellung
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah

Kommentare