Zechpreller verletzt sich bei Fluchtversuch

Nördlingen - Ein 34-jähriger Mann hat einen versuchten Zechbetrug in einer Diskothek in Nördlingen (Landkreis Donau-Ries) letztlich doch teuer bezahlt.

Weil er seine Rechnung über 20 Euro nicht bezahlen konnte, wollte er sich am frühen Freitagmorgen aus dem Staub machen und sprang von einem Raucherbalkon der Diskothek fünf Meter in die Tiefe. Dabei brach er sich beide Sprunggelenke und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei mitteilte. Zudem erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Zechbetrugs.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Frauen werden auf Rafting-Tour panisch - Großeinsatz in Oberbayern
Frauen werden auf Rafting-Tour panisch - Großeinsatz in Oberbayern
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 

Kommentare