Zentralrat der Juden wählt neuen Präsidenten

Schuster ist derzeit Vizepräsident des Zentralrats. Foto: Daniel Karmann
+
Schuster ist derzeit Vizepräsident des Zentralrats. Foto: Daniel Karmann

Frankfurt/Würzburg (dpa/lby) - Der Zentralrat der Juden in Deutschland wählt heute in Frankfurt einen neuen Präsidenten. Amtsinhaber Dieter Graumann tritt nach vier Jahren nicht mehr an. Einziger Kandidat für seine Nachfolge ist der Würzburger Arzt Josef Schuster. Der 60-Jährige war zuletzt Vizepräsident des Zentralrats. Dieser vertritt rund 110 jüdische Gemeinden mit mehr als 100 000 Mitgliedern. Die Ratsversammlung mit ihren 95 Delegierten ist das oberste Entscheidungsgremium.

Schuster ist bereits Präsident des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern. Der Internist wurde 1954 in Israel geboren, kurz darauf kehrten seine Eltern nach Deutschland zurück. Er gehört wie Graumann zur ersten Generation, die den Nationalsozialismus und den Massenmord an den europäischen Juden nicht mehr selbst erlebt haben.

Graumann (64) hatte im Oktober überraschend erklärt, dass er nicht mehr für eine zweite Amtszeit zur Verfügung steht. Er begründete seinen Schritt damit, dass das Ehrenamt außerordentlich viel Zeit und Kraft gefordert habe.

Zentralrat der Juden in Deutschland

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
BAYERN
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
Frau die Treppe hinabgestoßen und Haus angezündet: Neun Jahre Haft
Frau die Treppe hinabgestoßen und Haus angezündet: Neun Jahre Haft
AfD-Abgeordnete wollen 2G-Regeln in Bayern mit Klage stoppen
BAYERN
AfD-Abgeordnete wollen 2G-Regeln in Bayern mit Klage stoppen
AfD-Abgeordnete wollen 2G-Regeln in Bayern mit Klage stoppen

Kommentare