250 zerstochene Autoreifen: Verdächtiger gefasst

Würzburg - Nachdem ein bislang unbekannter Reifenstecher am Wochenende in Würzburg etwa 250 Autoreifen zerstört hatte, hat die Polizei nun einen Verdächtigen ermittelt.

 In dessen Wohnung seien die Beamten auf diverse Spuren gestoßen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Würzburg. Diese werte das bayerische Landeskriminalamt nun aus. Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, gab der Sprecher keine Details zu den möglichen Beweisen und dem Täter bekannt. Der Mann sei den Beamten jedoch kein Unbekannter.

Der Täter hatte am Samstag und Sonntag bei mehr als 70 Fahrzeugen die Reifen zerstochen und damit einen Schaden etwa 25 000 Euro verursacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare