Zoll beschlagnahmt 250.000 Zigarettenpäckchen

München - Der Münchner Zoll hat 250.000 Zigarettenpäckchen aus Osteuropa beschlagnahmt.

Zigarettenschmuggel aufgeflogen - Millionenschaden

München (dpa/lby) - Der Münchner Zoll hat 250.000 Zigarettenpäckchen aus Osteuropa beschlagnahmt. Die unversteuerten Zigaretten seien in Papierrollen getarnt über die Grenze gekommen, teilte die Münchner Polizei am Dienstag mit. Der Steuerschaden beläuft sich auf rund eine Million Euro.

Die Schmugglerware wurde bei einer Lkw-Kontrolle auf der Autobahn 96 in der Nähe von Schönau im Berchtesgadener Land entdeckt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare