Zwei Betrunkene auf Bahngleisen: Beide leicht verletzt

München (dpa/lby) - Großes Glück hatten zwei betrunkene Männer, die auf Bahngleisen in München beinahe von Zügen überrollt wurden. Wie die Bundespolizei am Samstag mitteilte, lief ein 42-jähriger Münchner am Bahnhof Fasangarten unerlaubt über die Gleise, als eine S-Bahn einfuhr. Er schaffte es nicht mehr, sich auf einen Bahnsteig zu retten. Der Zug bremste, erfasste ihn jedoch kurz bevor er zum Stehen kam. Dadurch wurde der Mann zurück in den Gleisbereich geworfen . Kurz darauf krabbelte er unter einem Waggon hervor. Reisende halfen ihm auf den Bahnsteig.

Auch ein 63-jähriger Dachauer kam glimpflich davon, als er am Münchner Hauptbahnhof ins S-Bahngleis stürzte. Grund dafür war vermutlich, dass er alkoholisiert war, Fremdeinwirkung gab es nicht. Zwei Bahnsicherheitsmitarbeiter hatten den Sturz gesehen und gaben einer einfahrenden S-Bahn mit einem Handzeichen ein Notsignal. Der Fahrzeugführer kam noch vor dem 63-Jährigen zum Stehen. Sein 48-jähriger Begleiter, die Bahnsicherheitsmitarbeiter und ein Reisender halfen dem Mann auf den Bahnsteig.

Nach den Unfällen am Freitagabend wurden beide Männer leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Die Gleise waren vorübergehend gesperrt. Den 42-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Der Münchner sagte der Polizei, dass er den Vorfall bedauere. Er habe sich wegen des Alkoholkonsums nicht mehr ausgekannt und gedacht, er müsse zum anderen Bahnsteig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

40-Sekunden-Corona-Test könnte vieles verändern, doch niemand will ihn haben
40-Sekunden-Corona-Test könnte vieles verändern, doch niemand will ihn haben
Corona in Bayern: Testpflicht an Schulen sorgt weiter für Ärger - „Notbremse“ greift erneut in München
Corona in Bayern: Testpflicht an Schulen sorgt weiter für Ärger - „Notbremse“ greift erneut in München
Männer wollen Wohnmobil in Nürnberg stehlen und donnern damit rückwärts gegen ein Verkehrsschild
Männer wollen Wohnmobil in Nürnberg stehlen und donnern damit rückwärts gegen ein Verkehrsschild
Mitten in Fürth: Wahrsagerin lässt Senioren Geld in Tuch einwickeln, damit der Zauber wirkt - Fieser Trick!
Mitten in Fürth: Wahrsagerin lässt Senioren Geld in Tuch einwickeln, damit der Zauber wirkt - Fieser Trick!

Kommentare