Zwei Einfamilienhäuser in Flammen

Enorme Brandschäden in Bayern

Kirchdorf am Inn/Leutershausen - Bei zwei Bränden in Einfamilienhäusern in Bayern sind in der Nacht zu Donnerstag hohe Sachschäden entstanden.

In Kirchdorf am Inn (Landkreis Rottal-Inn) brannte der Dachstuhl eines Hauses. Eine 83-jährige Frau konnte rechtzeitig vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden, wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte. Der Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt, die Ursache des Brands ist noch unklar.

Ebenfalls 150 000 Euro Schaden sind bei einem Brand in Leutershausen (Landkreis Ansbach) entstanden, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte. Hier hatte vermutlich ein Blitzeinschlag das Feuer in dem Einfamilienhaus ausgelöst. Die vierköpfige Familie blieb unverletzt, ihr Haus ist derzeit unbewohnbar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare