Zwei Kinder aus Boot gefallen - Zwölfjähriger verletzt

Langenargen - Bei einem schwungvollen Wendemanöver eines Motorboots sind auf dem Bodensee zwei Kinder über Bord gegangen. Ein zwölf Jahre alter Junge hat sich dabei am Fuß schwer verletzt.

Am Samstag wollte das Motorboot schwungvoll auf dem Bodensee wenden. Dabei riss es einen zwölf- und einen neunjährigen Jungen vom Boot. Der Ältere verletzte sich schwer am Fuß, der Jüngere kam nach Polizeiangaben mit dem Schrecken davon. Bei der Aktion des 43-jährigen Schiffsführers aus Bayern wurde der Bug des acht Meter langen Bootes vermutlich durch die eigene Heckwelle in die Luft gehoben. Anschließend schlug das Schiff so stark auf dem Wasser auf, dass die Kinder den Halt verloren. Der verletzte Junge kam ins Krankenhaus. Gegen den Schiffsführer wird nun ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare